Elysium

Schreibe dein eigenes Abenteuer in einer fantastischen Welt ...
 
StartseiteGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
NEWS
Project Revival! We're not dead

Es werden weiterhin neue aktive Mitglieder gesucht!

Wettbewerbe: keine
Events: keine


Teilen | 
 

 Raven

Nach unten 
AutorNachricht
Raven
Einsamer Wanderer
avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 20.12.10

Charakterbogen
Charakterthema : Kehrer
Geschlecht: Männlich
Alter: unbekannt

BeitragThema: Raven   Sa Dez 29, 2012 3:10 pm

Wenn auch die Reihenfolge leicht geändert sollte Vorlage inhaltlich eingehalten worden sein:

Nachname Nightsong

Vorname Raven "Soak"

Rufname Lehrer, Kehrer (von den meisten am Hofe des Herrschers so genannt)

Geschlecht männlich? (man ist sich nicht sicher)

Alter unbekannt, niemand weiß wie alt Raven wirklich ist

Angehörigkeit neutral

Rasse Geist der Zeit ; Erster der Reiter der Apokalypse (im „Ruhestand“)

Herkunft unbekannt

Beruf im weitesten Sinne derjenige der den Müll entsorgt. Also der „Kehrer“

Religion Er gehört keiner Religion an, denn diese würde implizieren, dass er glaubt doch Raven weiß das es die Götter gibt

Angaben zur Familie Raven hat eine Tochter, jedoch keinen Kontakt zu ihr und sie weiß auch nichts über ihn oder von seinem verbleib. Ihr wurde gesagt Raven ist in einem Krieg vor ihrer Geburt gestorben.

Aussehen Raven ist ein großgewachsener Mann und überragt so ziemlich jeden anderen am Hofe Zaereths und in den meisten anderen Regionen der Himmelsinsel. Mit seinen stolzen 2,00m und seiner lockeren Kleidung wirkt er oft wie ein Berg in einer Eisregion. Der Großteil seines Gesichtes wird von einer knöchernen Maske verdeckt, auf der eine Art Rune geprägt wurde. Sein ganzer Körper wird von einem alten, abgetragenen Mantel mit einer ausgefransten Kapuze verdeckt, wodurch man seine weiß-blaue Kleidung darunter nur bei heftigsten Wind sieht. Unter der Kapuze seines Mantels versteckt Raven außer seiner Maske auch noch seine etwa schulterlangen eisblauen Haare.

übliches Erscheinungsbild Raven trägt immer die gleiche Kleidung, so wirkt es zumindest, denn alles was er trägt wirkt auf den ersten Blick alt und abgetragen. Zu dieser Kleidung hat er immer einen alten Reisigbesen, mit dem er in seiner Freizeit immer den Innenhof des Schlosses fegt. Daher auch der Beiname "Kehrer". Manchmal trifft man ihn auch in der alten Bibliothek des Schlosses, und man sagt ihm nach das er jedes Buch in eben dieser gelesen hat. Daher wird er auch der Lehrer genannt.




jetziger Wohnort unbekannt, doch meistens trifft man ihn im Schloss

Moralvorstellungen/Prinzipien, denen er folgtEr befolgt die ungeschriebenen Gesetze des Lebens und der Natur

Charakter Raven ist ein ruhiger Zeitgenosse, der sich mehr um seine Beschäftigung als Kehrer sorgt, als um die Wesen in seiner Umgebung. Außerdem ist er die Ruhe selbst egal was passiert.

Vergeben? nein

Abneigungen den Jugendlichen Leichtsinn aller anderen verabscheut Raven

Vorlieben ruhige Plätze mit Aussicht auf die unberührte Natur, am besten im Licht des Vollmondes.




Schwächen
- Wasser verbrennt seine Haut
- ist unfähig Metall ohne Schmerzen zu berühren

Stärken
+ braucht nicht Essen und Trinken
+ braucht keinen Schlaf

besondere Fähigkeit/en
- beherrscht Zeitmagie
- kann schweben
- kann durch Wände gehen, als wären sie nur Illusionen
- beherrscht als einziges Wesen chaotische Magie, wie der Name schon sagt ist ungewiss welches Resultat ein Zauber haben wird. Ein Feuerball könnte zum Beispiel in einem bestimmten Bereich jedes Versteck sichtbar machen oder alles was verschlossen ist öffnen. Natürlich kann auch das eintreten was der Benutzer möchte, auch wenn es nur sehr selten der Fall ist
- besitzt als Reiter der Apokalypse bestimmte Fähigkeiten die er nur benutzen kann, sollte Gevatter Tod ihn aus dem Ruhestand holen...(als würde das jemals passieren)

Ausrüstrung In Ravens Besitz befindet sich ein kleines, sehr altes Notizbuch, eine Urfassung der irdischen Bibel, in der noch alle fünf Reiter der Apokalypse auftauchen und ein alter abgegriffener Reisigbesen


Charakterthema
klick mich

Passendes Video zu Ravens Fall



Lebensgeschichte
Am Anfang gab es Nichts für Raven. Einsam segelte sein Boot über das goldene Meer und nur manchmal wurde die Ruhe und der Frieden dieses Augenblicks von zwei Kindern unterbrochen, Die gegen Raven, damals allerdings noch Soak genannt, wetteten oder mit ihm verschiedene Spiele spielten. Soak lehrte die beiden was er wusste, oder glaubte zu wissen, spielte mit ihnen und ließ sie oft gewinnen. Er erklärte ihnen den Sinn des Nichts in dem sie sich befanden.
Der Augenblick dieser Zeit währt Ewig, denn dafür hatte Raven gesorgt. In diesem einen Augenblick wurden die Kinder geboren, wuchsen heran und erlernten ihre Gaben als erwachsene. Doch der Augenblick war zu perfekt, als das die ungestümen es ertragen konnten. Sie suchten nach einem Weg der Monotonie zu entkommen und fanden ihn sehr, sehr viel später. Sie kamen wie so oft zu Soaks Boot und fragten ihn: „Wie kann das Chaos existieren, wenn es keine Ordnung gibt?“ Doch Raven kannte auf diese Frage nur eine Antwort, nämlich seine und so wurde eine Wette abgeschlossen, die für Soak eine schwere Folge hatte. Da er verlor erhielt er einen neuen Namen. Raven. Ihm wurde ein Zugeständnis gemacht und so durfte er alles behalten was er sein eigen nennen konnte. Jedoch legte man ihn an die mächtigsten Ketten die jemals geschaffen werden konnten und dadurch wurde Ronny Soak alias Raven gebrochen. Fortan war er nicht mehr Herrscher sondern Diener und zwar der Unterste der Unteren und sollte Bewachen was die Kinder schufen. So begann der Wechselnde Kreislauf der drei größten Entitäten wovon eine ihr ganzes Wesen nur noch in Trümmern vor sich sah. Ab diesem Punkt endete die Ewigkeit und die erste Sekunde verstrich, leise und kaum wahrnehmbar und doch verstrich nun Zeit und mit der Zeit, als Anfang von Allem musste es auch ein Ende geben und so wurde das Namenlose Ende geschaffen. Erst viel später wurde allem ein Name gegeben. Dann als alles in den Augen von Raven „unordentlich“ und „chaotisch“ war, hieß es für ihn zu arbeiten. Er war gezwungen sein Eiland, sein Zuhause, das Boot zu verlassen und ein Teil der Schöpfung zu werden. Doch anders als alles andere wurde er buchstäblich in die Schöpfung gestoßen und der erste Meteorit war am Himmel von Zaereth und Elysium zu sehen.


Raven wurde als Anthropomorphe Personifizierung der Zeit geschaffen. Als solches Wesen sind ihm bestimmte Regeln auferlegt worden, welche direkt von den Schöpfern der Welten Zaereth und Elysium ausgesprochen wurden. Er hatte sich immer an diese Regeln gehalten und sich aus den Geschicken des Schicksals herausgehalten und nur hin und wieder eine helfende Hand gereicht, wann immer diese von Nöten war. Er bildete Magier und Priester aus und fungierte als Berater der Herrscherfamilien und auch dies nur solange bis er der Meinung war, dass sie auf dem richtigen Weg geführt wurden um ihre jeweilige Welt zu erhalten. Man könnte sagen Raven ist eine Stütze die sich nur manchmal einmischt und ansonsten im verbogenen arbeitet und lebt. Obwohl er eine Gestalt bekommen hatte existierte er bereits schon viel länger als unantastbare Zeit und trieb die Welt voran, ließ Gebirge entstehen, Städte und Menschen. Gleichzeitig zerstörte er alles wieder um Platz für neues zu schaffen.

Die Jahrhunderte zogen ins Land und die Welt gab den Dingen ihren Namen. So entstand die Legende der Apokalyptischen Reiter, den Dienern der Zerstörung. Diese Wesen, sollten laut der Legende das Ende der Welt einläuten und am Ende von Allem ihr grausiges Festmahl halten. Auch Raven wurde ursprünglich einer von ihnen. Aber wie das nun einmal in Zweckgemeinschaften so ist, gab es irgendwann Meinungsverschiedenheiten und da Raven den meisten Problemen aus dem Weg gehen will, ging er kurzer Hand in den Ruhestand und sein Name geriet in Vergessenheit. Heute weiß niemand mehr, dass es ursprünglich fünf Reiter waren und einer von ihnen sich nun als Milchmann versuchte und später ein Freund des Besens wurde.

Nun lebt Raven also im Schloss von Zaereth und arbeitet dort als Kehrer. Für den Herrscher von Zaereth ist Raven nichts weiter als ein einfacher alter Mann, der gerne den ganzen Tag im Schlosshof steht und den Boden kehrt oder sich um den Steingarten kümmert. Aus diesem Grund wird Raven dort auch ohne Fragen geduldet, obwohl die meisten Mitarbeiter des Schlosses sehr großen Respekt Raven gegenüber aufweisen.

Ziele
Auf seine Erlösung warten und weiter Aufräumen


Ein Bild eures Charakters
ohne Mantel
Spoiler:
 


Multi-Accounts keine
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Allen
Seres Lieblingsschokokuchen | Redakteur
avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 01.04.11

Charakterbogen
Charakterthema : https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=TrAupHfqxws
Geschlecht: Männlich
Alter: 22

BeitragThema: Re: Raven   Mo Dez 31, 2012 9:47 am

Tja, was sagt man zu einem alten Gefährten, der nach einem Jahr wieder zu uns findet?

"Hiho und Willkommen"? Razz
Naaa, freut mich, dass du wieder dabei bist!

Da dein Charakter eine geschichtsrelevante Macht symbolisiert und er seine Kräfte wohl in Maßen nutzen wird, setzt ich mal stellvertretend mein Stempelchen drunter.
-Angenommen-

LG,
Allen

_________________
In des Windes stetem wehen
gefrieren Tropfen sonderbar.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Raven
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Sir Marcus Raven!
» Dämonenwölfe
» Raven Knight (Leutnant der 6.Battalion ERA´s)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Elysium  :: CHARAKTERE :: Angenommene Charaktere-
Gehe zu: